top of page

Stress lass nach


In der heutigen Zeit ist jeder von uns täglich verschiedenen Herausforderungen ausgesetzt, die Stress verursachen können – Termindruck vom Chef, Konflikte unter Kollegen, Stau auf der Strasse, schreiende Kinder, unzufriedene Nachbarn und vieles mehr. Diese Stresssituationen tragen wir oft nach Hause.

Aus der Paarforschung ist bekannt, dass chronischer Stress eine Beziehung langfristig unterminieren kann. Unter Stress reagieren wir rigider, unnachsichtiger, intoleranter und weniger empathisch. Oft hat dies einen schleichenden Prozess zunehmender Entfremdung zur Folge, der den Paaren anfangs gar nicht bewusst ist – bis eines Tages der berühmte Tropfen das Fass zum Überlaufen bringt, und die Trennung der einzige Ausweg scheint.


Das muss nicht sein. Paare können dieser schleichenden Entfremdung entgegenwirken, indem sie lernen, sich in Stresssituationen gegenseitig besser zu verstehen und so zu unterstützen, wie es der oder die Betroffene braucht.


Schlüssel zum Erfolg sind dabei aktives Zuhören und aufrichtiges Interesse am Betroffenen

Das bedeutet nachfragen, wenn man etwas nicht verstanden hat und zusammenfassen, was man gehört hat; sich Zeit nehmen und die eigenen Themen beiseite schieben.


Dies setzt allerdings voraus, dass der oder die Betroffene bereit ist, ihre Gefühle und Emotionen mitzuteilen, welche die Stresssituation in ihm oder ihr ausgelöst haben. Das ist gar nicht so einfach, wenn man sich nicht gewöhnt ist, seine eigenen Emotionen wahrzunehmen und mitzuteilen. Das reine Beschreiben einer Stresssituation reicht nicht aus, um dem Partner verständlich zu machen, was genau in einem vorgeht; es muss tiefer gehen.


Wenn Paare es schaffen, Stress gemeinsam zu bewältigen, stärkt das das Wir-Gefühl sowie das Vertrauen ineinander und erhöht die Beziehungs- und Lebenszufriedenheit enorm. Beide Partner fühlen sich mehr verstanden, getragen und geliebt, und sie erleben die Beziehung als wertvolle Ressource statt als zusätzliche Frustquelle.


Gerne unterstütze ich euch beim Erlernen von Strategien und Kommunikationsweisen zur Bewältigung von Stress.


Namasté


Susanne Schnyder

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mehr Liebe und Nähe in der Beziehung

Mein letzter Beitrag ist schon fast zwei Monate her. Das hat seinen guten Grund: Ich habe in den letzten Monaten intensiv an meinem Buchprojekt gearbeitet. Es ist ein Ratgeber für Paare, die mehr Nähe

Happy valentines day!?

Valentinstag! Der Tag der Romantik, der Blumen, der Kerzen und der Liebeserklärungen. Zumindest ist er das für mich, ich mag den Valentinstag. Meinem Freund hingegen widerstrebt diese kommerzialisiert

Belastende Emotionen verarbeiten mit WingWave

Die letzten paar Wochen waren für mich persönlich besinnlich, ruhig und intensiv zugleich. Zum einen habe gewisse Dinge bewusst losgelassen und neue Perspektiven entwickelt – 2024 wird toll! Zum ander

Comentarios


bottom of page