top of page

Alte Wunden heilen

In den letzten Wochen hatte ich nicht die Energie, etwas auf den sozialen Medien zu posten – ich war zu sehr mit tiefen inneren Prozessen beschäftigt, die meine ganze Aufmerksamkeit erforderten.

Es kamen Ereignisse und Entscheidungen aus meiner Kindheit hoch, die mich und meinen Lebensweg massgeblich geprägt haben. In Gedanken und im Herzen bin ich nochmals zurück zu jenen Momenten gereist, um diese einzuordnen und nachzuvollziehen. Und um mir selbst und anderen Verständnis, Mitgefühl und letztlich auch Vergebung entgegenzubringen. Langsam lerne ich, das Vergangene zu akzeptieren, loszulassen und in Heilung zu bringen. Aber es ist ein Prozess, der Geduld und Empathie erfordert, vor allem mit mir selbst.


Ausgelöst hat dieser Prozess eine Reihe von Missverständnissen mit meinem Freund – wie könnte es auch anders sein.

Je näher wir uns jemandem fühlen, desto mehr öffnen wir unser Herz für diesen Menschen – und desto stärker berührt und spiegelt er oder sie unsere tiefsten Ängste, Schatten und Wunden.

Die Gefahr ist gross, dass wir dann den anderen für unseren Schmerz verantwortlich machen, obwohl er (in aller Regel) nicht die Ursache dafür ist. In den allermeisten Fällen liegt die Ursache für unsere seelischen Schmerzen in unserer Kindheit (oder noch weiter zurück – für jene, die an Reinkarnation glauben).


Zum Glück sind mir diese Mechanismen bekannt. Ich habe mir deshalb bewusst Zeit genommen, um den seelischen Schmerz anzuschauen und zu durchfühlen. Nicht immer einfach – an manchen Tagen flossen viele Tränen. Ich habe dadurch aber wieder näher zu mir selbst gefunden und realisiert, dass die Sicherheit, das Verständnis und die Unterstützung, die ich als Kind in jenen schwierigen Situationen gebraucht hätte, nicht primär «da draussen» zu finden sind – sondern in uns drin.

Wenn wir unsere Aufmerksamkeit ganz nach innen richten, werden wir merken, dass alles bereits da ist, wonach wir uns sehnen.

Und diese innige Verbindung zu uns selbst ebnet dann den Weg zu einer Beziehung, in der Liebe, Nähe und Verbundenheit gedeihen können.


Ich hoffe, auch ihr findet den Mut, eure wunden Punkte anzuschauen; ihr werdet gestärkt daraus hervorzugehen. Falls ihr dabei Unterstützung braucht, bin ich gerne für euch da.


Herzlich, Susanne


12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mehr Liebe und Nähe in der Beziehung

Mein letzter Beitrag ist schon fast zwei Monate her. Das hat seinen guten Grund: Ich habe in den letzten Monaten intensiv an meinem Buchprojekt gearbeitet. Es ist ein Ratgeber für Paare, die mehr Nähe

Happy valentines day!?

Valentinstag! Der Tag der Romantik, der Blumen, der Kerzen und der Liebeserklärungen. Zumindest ist er das für mich, ich mag den Valentinstag. Meinem Freund hingegen widerstrebt diese kommerzialisiert

Belastende Emotionen verarbeiten mit WingWave

Die letzten paar Wochen waren für mich persönlich besinnlich, ruhig und intensiv zugleich. Zum einen habe gewisse Dinge bewusst losgelassen und neue Perspektiven entwickelt – 2024 wird toll! Zum ander

Comments


bottom of page